logotype
image1 image1 image1

27.09.20: Orgel und Holzbläser im Konzert

Nach 4 Orgelvespern ist nun am Sonntag, dem 27. September, um 17 Uhr ein Konzert mit Oboen, Fagotten und Orgel in der Barockkirche Christi Himmelfahrt zu Burgkemnitz geplant.

Unter Einhaltung der geltenden Verhaltensregeln musizieren Musikschüler, Studenten und ihre Lehrer.

Sowohl solistisch wie auch im Ensemble Werke vom Frühbarock bis zur Gegenwart.

Beim letzten Stück des Programmes, einer Bearbeitung des Schlusschores der <Jagdkantate> von Johann Sebastian Bach, musizieren ein Bläserquartett im Altarraum gemeinsam mit 7 Bläsern des <Chores> von den Emporen aus.

Die Freude, wieder vor Publikum spielen zu können, war schon bei den Proben zu spüren!

Der Eintritt beträgt 5 €. Wegen der beschränkten Platzkapazität ist es erforderlich, sich vorher anzumelden:

Am Donnerstag den 24.09. von 17:00 bis 19:00 Uhr und am Freitag den 25.09.2020 von 14:00 bis 16:00 Uhr unter dem Telefon 03493 57588 (Dr. Kunath).

Bitte beachten Sie ebenfalls die bekannten Corona Verhaltensregeln. Zutritt nur mit Mundschutz



Aktuell

1. Konzert 2020
am 27. September 2020, 17 Uhr
unter Auflagen
(bitte beachten Sie nebenstehenden Text)

Termine für telefon. Anmeldung:
Do. 24.09.2020 17-19 Uhr
Fr. 25.09.2020 14-16 Uhr

Tel: 03493 – 57588
(Hr. Dr. Thomas Kunath)

 

 weitere Termine:
(unter Vorbehalt)

03.10.2020 Festkonzert


 

 

 

 Rezensionen

"Eine aussergewöhnliche Kirche. Die Barockkirche Burgkemnitz. Von engagierten Freunden und Förderern umsorgt ist sie ein herausragendes kulturhistorisches Zeugnis. Regelmäßig stattfindende Konzerte haben eine große Liebhaberschar gefunden. Sie ist eine Perle der Region." Uwe Holz, Direktor des Kreismuseums Bitterfeld
in: Bitterfelder Land, 1993

„Es ist immer eine große Freude, an der wohlklingenden Orgel der wunderbaren Barockkirche zu spielen! Die Orgelvespern wurden nun schon so viele Jahre durchgehalten, das verdient Respekt und wird mit treuer Zuhörerschaft belohnt. Durch die Emporen kann man sich gut im Raum verteilen und ist <dem Himmel ein Stück näher>!
Ich wünsche dem Verein und Dr. Kunath alles Gute zum 150. Jubiläum und dass die Konzertreihe noch lange so bestehen möge. Gern will ich dazu meinen Beitrag leisten!“
KMD Martina Apitz aus Köthen, im Mai 2020

 „Um von Köthen nach Leipzig zu kommen kann man einen reizvollen Umweg nehmen, der ins „sprichwörtliche Grüne“ führt. An sanften Flüssen, Wiesen und Wäldern vorbei nach Burgkemnitz in ein kleines Paradies. Dorthin bin ich mit der Bahn, dem Auto, dem Moped, dem Motorrad und sogar einmal mit dem Rennrad gereist. Und da ich ohne Schloss losgefahren war, musste oder durfte das Fahrrad mit auf die zweite Empore, neben die Orgel.
Ziel war immer die Barockkirche mit ihrem schönen Instrument und ein dankbares, treues und zahl-reiches Publikum. Die verschiedensten Anlässe wie Konzerte, Gottesdienste, Hochzeiten, Taufen, Führungen, Trauerfeiern kann ich nicht mehr zählen. Aber an Jahren war es ein reichliches Vierteljahrhundert.
Möge Gott seine schützende Hand weiter über diesen Flecken Erde halten. Gerne komme ich wieder. Vielleicht auch mal zu Fuß gewandert, immer der Pleiße und Mulde folgend.
Gratulation zum Jubiläum und herzliche Grüße!“
Frank Zimpel, Kantor in Markkleeberg-West, im Mai 2020
 
2020  Barockkirche Burgkemnitz   globbers joomla template